Borrada auf Chinesisch

Ein Gedicht von Alfonsina Storni wurde auf Chinesisch übersetzt für die Lange Nacht der deutschsprachigen Literatur am 29. Mai 2014 im Bookworm, Beijing. FlyerBeijing

Borrada

El día que me muera, la noticia
ha de seguir las prácticas usadas,
y de oficina en oficina al punto,
por los registros seré yo buscada.

Y allá muy lejos, en un pueblecito
que está durmiendo al sol en la montaña,
sobre mi nombre, en un registro viejo,
mano que ignoro trazará una raya.

Durchgestrichen

Am Tag, an dem ich sterbe, wird die Nachricht
Den gewohnten Weg nehmen
Und man wird unverzüglich von Büro zu Büro
In den Karteien und Verzeichnissen nach mir suchen.

Und weit weg, in einem Dörfchen
Das in der Sonne am Berghang schläft
Wird eine fremde Hand in einem alten Buch
Meinen Namen durchstreichen.

Übersetzt von Hildegard Elisabeth Keller (aus: Meine Seele hat kein Geschlecht)

擦去

在我死的那天,消息
会像往常一样传开
人们立刻会穿梭于办公室之间
在卡片和目录堆里找我。

而在离这里很远的地方,
在一个躺在阳光里的山坡上的村庄,
我的名在一本旧书里
被陌生的手擦去。

Übersetzt von Dr. Wang Yanhui, Beijing Foreign Studies University

1924

Beijing, um 1924. Beijing Postcards.

Email to someoneShare on FacebookTweet about this on TwitterGoogle+

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.