Im Songcontest

Die russische Sängerin Pelageya nahm 2018 mit dem Lied «Alfonsina y el mar» (Alfonsina und das Meer) am Songcontest «The Voice» teil und gewann. Aufnahmeort: Leningradskiy Prospekt Nr 68 in Moskau.

Die Aufnahme ist eine von vielen Coverversionen des Liedes. Es wurde vom argentinischen Komponisten Ariel Ramirez und dem Dichter Felix Luna geschrieben und erschien erstmals 1969 auf Mercedes Sosas Album «Mujeres argentinas» (Argentinische Frauen). Nach dem Lied erzählt sie der Jury, wie sehr sie gezittert habe, als das erste Jurymitglied auf den Knopf gedrückt habe, damit sich sein Sessel dreht. Als er sie anschaute, habe Pelageya am ganzen Körper «wie eine Wurst» gezittert. (Danke an Elijah Tarantul für seine Hilfe).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.